Aktuelles von Preussen Lengerich

1.Herren spielt gegen die Wundertüte der Liga

Jetzt mal eine lösbare Aufgabe?

Natürlich, dass ist ebenfalls kein Gegner, den man auf die leichte Schultern nehmen sollte. Nach vier Niederlagen in Folge könnte doch jetzt wieder was Zählbares herauskommen.

Darauf setzen wir. Und das tun auch unsere Jungs um Sascha Höwing am Sonntag ab 14:30 Uhr.  Denn die Zweitvertretung des ISVs kommt mit einem alten Bekannten auf unseren heiligen Rasen ins Stadion an der Münsterstraße.Freddy Stienecker ein Ur-Preusse kehrt als Trainer der ISV 2 zu seiner alten Liebe zurück und hofft auf 3 Punkte.

Mit einem Sieg würde unsere Mannschaft weiterhin Kontakt zu den ersten 5 Plätzen halten.

Wir drücken die Daumen

 

Wochenendspiele der Junioren

Viel unterwegs sind die Preussen an diesem Wochenende. Nur die 1.Mannschaft (So, 14:30 gegen ISV II) und B-Juniorinnen (Sa, 14:00 Uhr gegen JSG Mettingen/ISV) spielen Zuhause.

Ansonsten schwirren die anderen Junioren, Juniorinnen und Damen im ganzen Altkreis Tecklenburg über die Plätze. Los gehts bereits am Freitagabend, wo unsere C-Juniorinnen als Drittplazierte gegen den Zweiten, der SV Bourussia Emsdetten ab 17:30 unter Flutlicht im Walter Steinkühler Stadion antritt.

Am Samstag ab 13:30 Uhr müssen sich unsere D1-Jungs gegen die DJK Arminia erwähren, 17 Punkte und 7 Plätze liegen die Ibbenbürener vor den Unseren – kein leichtes Unterfangen auf dem Schierloher Platz.

Die C2 tritt bei Tus Recke ab 14:45 Uhr an und in der gleichen Klasse trifft die C1 zur selben Zeit auf die Jungs von Cheruskia Laggenbeck im Carl-Keller-Stadion – eine gute Chance Auswärts Platz 1 auszubauen. Die Zweite wird alles geben müssen, um gegen die Recker bestehen zu können und sich in der Tabelle etwas weiter nach vorne zu bewegen.

Den weitesten Weg und die kniffeligste Aufgabe hat die B-Jugend in ihrer Bezirksliga vor der Brust. Sonntag um 11 Uhr ist Anstoß bei der Spielvereinigung Beckum. Eine reelle Chance die ersten 3 Punkte einzufahren haben die Jungs gegen die Beckumer, die bereits einmal als Sieger vom Platz gehen konnten. Der Letzte gegen den Drittletzten mit der Chance diese Positionen anschließend zu tauschen. Wir setzen auf Euch!

 

Nach Hörstel geht es für die Damen. Das Spiel gegen die Spielemeinschaft Dreierwalde / Hörstel ist eine machbare Aufgabe, zumal die unsrigen doppelt soviel Punkte (24) auf dem Konto haben. Anstoß Sonntag um 11 Uhr im Waldstadion Platz 2.

 

Ein echtes 3-Punkte-Spiel hat die A-Jugend vor der Brust. Gegen die Jungs vom Dickenberg können sie diese merklich distanzieren. Im besten Falle könnten wir zwei Plätze höher auf der SECHS stehen. Anstoß Sonntag um 11 Uhr auf dem Dickenberg.

WM-Spielübertragung im Preussen-Clubheim am Sonntag

Im Anschluss an das Kreisliga A Heimspiel des SC Preussen 06 Lengerich gegen die Ibbenbürener Spvg II (Anstoß 14.30 Uhr) lädt der Verein alle Fußballfans, Zuschauer, Vereinsmitglieder und Aktiven zu einer geselligen Spielübertragung der Fußball-Weltmeisterschaftsspiele in das gemütlich hergerichtete Stadion-Clubheim an der Münsterstraße ein. Im Mittelpunkt steht das attraktive Vorrundenspiel Deutschland : Spanien, das auf Großbildleinwand und TV-Bildschirmen gezeigt wird. Für das leibliche Wohl mit Grillwürstchen und Getränken sorgt das Preussen-Service-Team. Weitere Infos unter www.preussen-lengerich.de

Ü50 Triumph beim Hallenturnier in Lechtingen

Nach mehrjähriger Corona bedingter Unterbrechung konnten die Preussn Ü50 beim hochkarätig besetzten Turnier ihr Können endlich wieder unter Beweis stellen. Von Beginn zeigte sich das Hasselmann Team hochkonzentriert.

Nach einem 3:0 Erfolg über Belm folgte mit gleichem Resultat der Erfolg gegen die Gstgeber, ehe im dritten Spiel gegen den Vize Niedersachsenmeister aus Hollage eine echte Hausnummer der Gegner war. Tatsächlich mußte man frühzeitig einen Rückstand aufholen, tat das jedoch in bemerkenswerter Weise und als Robert Frankenberg zum 2:1 Siegtreffer einnetzte, waren die Verhältnisse verdientermaßen wieder gerade gerückt.

Nach einer längeren Pause fehlte gegen den langjährigen Kontrahenten aus Kloster Oesede die letzte Konzentration und so mußte man nach früher Führung durch Elmar kurz vor dem Abpfiff den Ausgleich hinnehmen.

Dennoch reichte dieses Remis zum vorzeitigen Turniersieg und so war das letzte Spiel gegen Tus Haste reines Schaulaufen, bei dem sich insbesondere Paul mit 3 Treffern hervortat. Endstand war 5:1 und wieder einmal anerkannten die guten Gegner die überragenden Leistungen der Preussen!

Aufstellung:

  1. Oliver Köther
  2. Henrik Hasselmann 2
  3. Elmar Langeteepe 5
  4. Alatin Abi 3
  5. Heiko Herrmann 2
  6. Helmut Lindemann
  7. Robert Frankenberg 2
  8. Waldi Schürbrock